nach oben

Unique Content für KMU: einzigartige Texte für Ihre Website!

von: Ursula Thomas-Stein, kategorien: Content, SEO & Co., datum: 19.02.2018

Unique Content – beleuchten Sie ein  Thema aus Ihrer Perspektive als KMU.


Wie Sie das anstellen? Indem Sie eigene Ideen entwickeln. Punkt. Alles andere baut darauf auf. Suchen Sie zuerst ein wichtiges, spannendes Thema, das Sie als kleines oder mittleres Unternehmen, Ihre Kunden oder Ihre Branche gerade bewegt. Nehmen Sie sich Zeit dafür: Mindestens ein Drittel jeder Textarbeit besteht aus Vorbereitung, Schnellschüsse bringen nichts. Informieren Sie sich umfassend: Schauen Sie sich Ihre Unternehmens-Vision und Ihre Mission an, studieren Sie Ihr Angebot, beobachten Sie neue Branchen-Entwicklungen, sammeln Sie relevante Schlüsselbegriffe, die Keywords. Suchen und entdecken Sie neue Zugänge und Perspektiven. Und: Versetzen Sie sich in Ihre Zielgruppe – was interessiert sie, was sind ihre Bauchwehthemen?

Nur Mut! Ihr Spezialwissen ist gefragt …

 
… Ihre Einschätzung, Ihre Vorschläge. Und: Scheuen Sie nicht zurück vor kritischen und ungewöhnlichen Ansätzen.

Denken Sie vor allem an Ihre Leserinnen und Leser! Warum sollte jemand auf Ihre Website klicken, Ihren Blog oder Newsletter abonnieren? Weil da etwas Neues, Interessantes, Spannendes erwartet wird – etwas, das einen neuen Zugang, einen Nutzen, einen Mehrwert verspricht. Bei Ihrem Vorgehen ist alles erlaubt: Nachdenken, Recherchieren, gute Themen finden und entwickeln. So, dass ein eigenständiger Inhalt entstehen kann – Unique Content eben. Das schätzen nicht nur die User, sondern auch die Suchmaschinen.

Dumm nur, wer sich die Mühe macht, ein Plagiat zu veröffentlichen – mit Inhalten, die abgeschrieben, kopiert oder auch nur in Teilen abgeändert sind. Google und auch andere Suchmaschinen erkennen doppelten Inhalt, Duplicate Content, und listen ihn entsprechend schlechter, wenn überhaupt. Ihre Zielgruppe können Sie damit nicht erreichen, geschweige denn beeindrucken. Das geht nur mit eigenen Beiträgen, die Ihre Ideen, Ihre Perspektive und den verbundenen Mehrwert transportieren – nur hier ist Ihre Energie richtig investiert.


Unique Content: Schreiben Sie einen einzigartigen, guten Text.


Der relevante Inhalt steht. Jetzt geht es darum, Ihre Notizen und Ideen zu strukturieren und einen ansprechenden Text zu formulieren. Damit Unique Content entsteht, muss ein Beitrag auch handwerklich gut geschrieben sein. Diese drei Punkte sind entscheidend:

1. Der spannende Aufbau, die pointierten Botschaften.
Zeigen Sie gleich Ihre Lesefreundlichkeit, auch Usability genannt: Packen Sie den Neuigkeitswert immer in die Überschrift, machen Sie mit Zwischenüberschriften neugierig, strukturieren und entwickeln Sie Ihre Gedanken in ausführlichen Textpassagen weiter.

2. Gutes und richtiges Deutsch.
Schreiben Sie leicht verständliche, grammatikalisch und orthografisch korrekte Texte; verwenden Sie aktive Sprache, entscheiden Sie sich für eine Perspektive, die Sie einhalten, vermeiden Sie Wiederholungen, Allgemeinplätze und Abkürzungen; geben Sie Beispiele, führen Sie Belege auf, nennen Sie Ihre Quellen.

3. Keywords ja, aber nicht übertreiben.
Setzen Sie die relevanten Suchbegriffe ein, um Ihr Thema auszuarbeiten und um den Text für Suchmaschinen zu optimieren. So können Ihre Leser Ihren Artikel oder Beitrag gezielt im Internet finden. Wenn ein Keyword zweimal in einem 100-Wörter-langen Text vorkommt, reicht das. Beispiel: Dieser Text hat rund 500 Wörter, er sollte das Keyword „Unique Content“ also etwa zehn Mal enthalten; es kommt neun Mal vor, das ist absolut okay. Gut zu wissen: SEO-überoptimierte Texte wirken auf User und Suchmaschinen unnatürlich. Denn Unique Content ist interessant und lesefreundlich zugleich.

Bravo! Sie kennen jetzt die wesentlichen Komponenten für Unique Content im Textbereich. Sie können loslegen. Recherchieren – Ideen finden – schreiben.

Haben Sie noch Fragen zu Unique Content? Ich berate und unterstütze Sie gerne.